Neuseeland 🇳🇿

Neuseeland 🇳🇿

Neuseeland! 6 Wochen! Yiha! Aotearoa – Land der langen weißen Wolke, wie es auf Maori heißt. Das Land in dem Hobbits und Orks zuhause sind.

Jeder der bereits dort war, hat von diesem Land geschwärmt. Also waren Erwartungen und Vorfreude entsprechend hoch. Und ich muss sagen, die Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt.

Es ist ein komplettes Outdoor-Land. Städte, Museen, Kirchen und so gibt es wenig und sind nicht wirklich interessant.

Man ist draußen unterwegs. Camping, Wandern, Strand. Man ist draußen in wunderschönen Landschaften unterwegs, die sich passenderweise immer wieder abwechseln.

Grüne Hobbithügel, Fjorde, Gletscher, türkise Seen, Berge, Vulkane, weißer Traumstrand. Alles vorhanden. Gefüllt mit vielen Schafen und Kühen (und Sandflies 😱).

Und all das ist super einfach erreichbar, da Neuseeland eine gute Größe hat. Mit Auto, Camper, Bus oder Hitchhiking super erkundbar. Eben nicht wie das zu große Australien. Dazu sind die Menschen mega freundlich und hilfsbereit. Gerade beim Hitchhiken lernt man so viele coole Menschen kennen. Hier ist die Welt noch etwas mehr in Ordnung als überall sonst. Liegt vielleicht daran, dass das Land so abseits von allem liegen.

Aber der Kiwi schließt zum Beispiel sein Auto und Wohnung (zumindest auf dem Land, und es gibt viel Land) nicht ab. Warum auch? In den Hostels gibt’s keine Schließfächer. Man hat trotzdem nie den Gedanken, dass etwas Böses passieren oder geklaut werden könnte.

Man vertraut sich grundsätzlich anstatt sich zu misstrauen! 👍👍

Soo genug geschwärmt. Mal sehen wie ich diese 6 Wochen leserlich zusammenfasse. Habe viel gemacht, die Südinsel beackert und die Nordinsel im Schnelldurchgang erledigt. Werde mir das mal noch überlegen wie das am besten funktioniert 🙂

This Post Has 0 Comments

  1. BERND INHESTER

    Hallo bestimmt super interessant. Bin gespannt. Werde das gleiche Problem mit meiner Indien Reise haben. Aber zuvor eine Frage zu Karte. Vielleicht kannst du mir einen Tipp geben. Ich suche schon seit langem ein einfaches Programm, womit ich einfach Reiserouten darstellen kann. Das ist immer besser, wenn der Betrachter weiß worüber man spricht..

    1. magimag

      Hallo Bernd,
      die Karte im Beitrag zu Neuseeland ist mit der App Polarsteps erstellt. Diese trackt regelmäßig meinen Standpunkt und erstellt dann diese Karte.
      Um selbst Punkte auswählen zu können, fand ich die App Tripline ganz gut.
      Grüße Marc-André

      1. BERND INHESTER

        Hallo Marc-Andre. Guten Morgen. Vielen Dank. Werde ich einmal probieren. Grüße Bernd

  2. Dorie

    Ohja, da will ich auch mal hin. Eigentlich hat mich Neuseeland nie wirklich gereizt, aber jeder schwärmt so sehr, dass ich mittlerweile doch neugierig bin.
    Liebe Grüße
    Dorie von thedorie.com

Leave a Reply